Asylrecht verschärft! Noch keine Bewertung

Pixabay

Bitte bewerte den Blog!

Asylrecht verschärft!

ÖSTERREICH – Heute wurde ein neues, verschärftes Asylrecht (Fremdenrechtsnovelle) im Ministerrat beschlossen. Österreich folgt nun Dänemark mit der Verschärfung des Fremdemrechts. Es sollen zwar immer noch Asylsuchende aufgenommen werden, was ja auch absolut in Ordung ist, aber Betrügern, IS Fundamentalisten, Straffälligen und Wirtschaftsflüchtlingen wird der Kampf angesagt!

 

Die Verschärfungen des Fremdenrechts in Kürze:

1.
Die Behörden sollen Einsicht in die Handydaten von Flüchtlingen
erhalten, um Angaben über die Reiseroute
und die Staatsangehörigkeit prüfen zu können.

2.
Wenn die Flüchtlinge Geld mit sich führen,
sollen bis zu 840 Euro als Verfahrensbeitrag
eingezogen werden.

3.
Straffällig gewordene Flüchtlinge (auch jugendliche Straftäter)
sollen umgehend in Schubhaft kommen und
konsequent außer Landes gebracht werden.

4.
Wenn Asylberechtigte „Urlaub im Heimatland“ machen sollten,
verlieren sie ebenso jegliches Bleiberecht.

 

Es wird den anderen EU Ländern nicht mehr viel übrigbleiben als Schrittweise ebenso ihr Asylrecht zu verschärfen.

In diesem Sinne
“Bleibt´s Spannend!

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 230 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten