Alles ist Veränderung! Neuerungen der „Freiheitlichen Volkspartei“

Vieles verändert sich in unserer Gesellschaft! Alles ist im Wandel, auch wenn dies so manche LinkInnen mit einem Horrorszenario besetzen. Die Mehrheit der Bürger jedenfalls dürfte mit den Neuerungen der FP-VP Regierung in Österreich zufrieden sein. Bisher hat sich in der kürze der Zeit noch nicht wirklich etwas verändert, aber so wie es aussieht ist alles auf dem Weg.

Aber die Rot-LinkInnen Medien werden nicht müde, der neuen Regierung so ziemlich alles zu unterstellen und die Zukunft von Österreich mit Aufmärschen in Stiefeln am Heldenplatz zu visionieren. Aber wie ich immer wieder lese, sehen die meisten Österreicher diese Vision sehr viel distanzierter als noch vor einigen Wochen. Das Vertrauen in die derzeitige Regierung ist gewachsen und wird weiter steigen. Die Zukunft wird es zeigen!

Nur Ex-Kanzler Herr Kern wird nicht müde ständig irgendwelche Warnungen auszusprechen und versucht die Menschen gegen die Regierung aufzuhetzen. Sogar im Ausland spricht er sich (angeblich) gegen das eigene Land und das eigene Volk aus. Vielleicht kann ihm einmal jemand erklären, dass der Wahlkampf vorbei ist und die Regierungsparteien bereits angelobt wurden, oder bekam er nicht das was ihm zusteht? Oder hat er genau das bekommen was ihm zusteht, aber es ist ihm nicht genug?

Wie zuverlässige Quellen berichten, hatte die SPÖ in den letzten Jahren jeden Vorschlag der ÖVP rigeros abgelehnt und es gab sehr wenige Zugeständnisse an Veränderungen. Es kam zum Stillstand in der Republik. Natürlich wäre es jetzt für die SPÖ fatal, wenn sich das Land in vielen Bereichen weiterentwickelt und das ganz ohne diese SPÖ und GrünInnen Bremse. Es würde auch dem kleinsten Bürger zeigen wer in der Vergangenheit für all das Desaster (mit-)verantwortlich war.

Es ist immer ratsam, nicht den Rot-LinksInnen medialen Auswürfen zu glauben, wenn sie ihre zukunfts-interpretierten Worthülsen von sich geben, sondern sich die original Statements anzusehen. Hier wird jeder Interessierte den Unterschied feststellen und erkennen wer im Moment versucht die Menschen gegeneinander aufzuhetzen! So wird aus einem „Asylheime ausserhalb der Stadt mit festen Anwesenheitszeiten“ plötzlich ein „Megalager in dem die Menschen eingesperrt werden“!

Da wird doch einer „Rechten“ Seite immer wieder unterstellt die Menschen aufzuhetzen, aber ich sehe diese Hetze im Moment nur von Rot-LinkInnen Seite. Wie lange wird es noch andauern bis sich die SPÖ der Oppositionsarbeit hingibt und vielleicht auch einmal konstruktives beisteuert? Oder will Herr Kern in den nächsten Jahren einen permanenten Wahlkampf führen?

Anstatt sich ebenfalls zu reformieren wie es die ÖVP getan hat, kleben die „Alten Roten“ weiterhin an ihrem Sessel oder versuchen ihre Schäfchen durch einen Posten in einer der vielen SPÖ Vorfeldorganisationen weiterhin in Sicherheit zu bringen.

Die Zeiten haben sich verändert, die Menschen haben sich verändert und nun ist es an den Parteien sich zu verändern, damit sich die Politik verändern kann und somit die Gesellschaft! Die Menschheit unterliegt immer noch einer Evolution und viele Menschen sind bereit für den nächsten Schritt in Richtung Zukunft!

Dass dies nicht ganz ohne Scherben abgehen wird ist auch mir bewusst! Natürlich werden einige Menschen diese Veränderung spüren und sich ebenfalls verändern müssen, wenn sie Schritt halten wollen. Aber es geht hier nicht um den Einzelnen sondern um die Gesamtheit von 8,7 Millionen Menschen die hier leben! Einzelschicksale wird es geben, aber die hat es auch vor der neuen Regierung gegeben. Die Frage ist nur wie die NEUE REGIERUNG damit umgehen wird, denn die Rot-LinksInnen Regierung hatte nicht wirklich viel übrig für diese Menschen.

Ob das Programm „20.000“ wirklich zielführend war wissen nur die Insider. Fakt ist, dass den über 50-jährigen Jobs auf Zeit angeboten wurden die keine nachhaltige Wirkung erzielt hätten. Es wird sich zeigen, ob die Veränderungen am Arbeitsmarkt nachhaltige negative Wirkung auf die über 50-jährigen haben werden. Jegliche momentane Beurteilung kommt einer Wahrsagerei gleich.

Alles ist Veränderung!

„Bleibt´s Spannend!“

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 186 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten