Deppade Asylanten?

Immer wieder hört man diesen Begriff in allen möglichen gesellschaftlichen Schichten. Es freuen sich auch einige über die vielen Toten im Mittelmeer und feiern dies richtig ab!

Ich bin der Meinung, dass man KRIEGSFLÜCHTLINGEN helfen sollte. Es spricht nichts dagegen wenn sie aufgenommen werden. Aber – Sie sollten in dieser Zeit gewisse Fertigkeiten von uns erlernen die sie dann, da sie ja zurückkehren müssen, für sich gewinnbringend einsetzen können! Dies ist gelebte Entwicklungshilfe!!!

Jegliche Migranten die in ihrem Land nichts erreichen wollen, bei uns kein Interesse an einer Ausbildung haben und sogar straffällig werden, sollten kurzer Hand in den Flieger Richtung Heimat gesetzt werden. Sollten sie falsche Angaben bzgl. Heimat gemacht haben, werden sie in das Land gebracht, das sie angegeben haben. Selbst Schuld! – Es ist doch nicht unsere Aufgabe ihre Lügen aufzudecken und zu erforschen woher sie wirklich stammen!

Da dies von den Regierungen nicht so gehandhabt wird, entsteht Unmut in der Bevölkerung, der aber schon gar nix mit Rassismus zu tun hat! Es geht um die Finanzierung derer die glauben bei uns fliessen Milch und Honig ohne eine Leistung zu erbringen. Die Linken sagten immer das wir ein reiches Land sind und uns diese Menschen leisten können.

Können wir wirklich?

Warum steigen die Beiträge und vor allem warum wird die Mindestsicherung FÜR ALLE überdacht? Da sollen die Menschen mit über 50 Jahren die aufgrund ihres Alters keinen Job mehr finden von noch weniger leben, nur weil der Staat zuviel für Wirtschaftsflüchtlinge (nicht Kriegsflüchtlinge) ausgibt? Na Servas- da muss man sich nicht über diversen Hass wundern!

Migranten begehen Straftaten und immer wieder liest man “Auf freiem Fuß angezeigt!” Der meiste Hass kommt übrigens von den vielen Migranten selbst, der sich auf uns, auf die Menschen die sie finanzieren bezieht! Wie sehr sie uns, die Kuffar, hassen sieht am an x Videos auf Youtube.

Die Messermorde von NÖ

4 Messermorde an Frauen durch Asylanten in den letzten 20 Tagen! Da hilft es auch nicht wenn eine Sigi Maurer das Problem schönreden will und nicht von einem Asylantenproblem spricht sondern von einem Männerproblem! Wenn ich sage es waren Asylanten dann bin ich in ihren Augen ein Rassist! Es zeigt sich wieder einmal warum sich die Grünen für das österreichische Parlament disqualifiziert haben! Genau wegen solchen Personen und ihren weltfremden Aussagen!

Aber die Ursache liegt ganz wo anders!

Wir sind seit Jahrhunderten auf Leistung getrimmt! Für unseren Lebensunterhalt müssen wir nicht mehr jagen und Fallen stellen, sondern eine geistige Arbeit vollbringen um unsere Nahrung zu kaufen. in den Ländern aus denen die Asylanten stammen, wird meist noch gejagt für den Lebensunterhalt. Sie brauchen das Wissen um die Natur (was uns heute fehlt) und nicht mehr!

Durch die Technologie haben wir uns geistig wesentlich schneller und höher entwickelt als die “Naturvölker”. Dies beschreibe ich ausführlich in einem Blog von mir. Nur kurz:

In Europa haben wir einen durchschnittlichen IQ von 100. Japan, die noch wesentlich technologischer sind als wir, haben sogar 105. Dagegen liegen die “Naturvölker” bei 56-70. Sehen wir was der IDC10 schreibt:

… ein IQ-Bereich von 50-69 (bei Erwachsenen Intelligenzalter von 9 bis unter 12 Jahren). Lernschwierigkeiten in der Schule. Viele Erwachsene können arbeiten, gute soziale Beziehungen unterhalten und ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten.

Inkl.: Debilität, Leichte geistige Behinderung

Daher resultieren m.E. die größten Probleme mit den Asylanten! Es ist ihnen geistig nicht möglich unserer Zivilisation zu folgen. Sie sind ganz einfach überfordert! Wenn ihnen dies bewusst wird, entsteht Hass auf ihr Umfeld. Dies gepaart mit den Instinkten eines “Naturvolkes” und es entsteht eine Gefahr! Die sich auch in Morden widerspiegeln kann.

Sie können es aufgrund ihres Egos und ihres mangelden Selbstbewusstseins nicht vertragen wenn sie von einer Frau verlassen werden!

In diesem Sinne

“Bleibt´s Spannend!”

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 264 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten