Ein Rohr gegen viele Menschenleben! Krieg im Balkan? Noch keine Bewertung

Bitte bewerte den Blog!

Demnächst wird auf Europa ein neues Problem zukommen. Bisher wurden diese Meldungen immer schön brav möglichst aus den Medien herausgehalten. Es geht um die Erdgas Lieferungen von Russland in die EU. Bisher berichteten nur „alternative“ Medien, die man gerne als „Verschwörungsseiten“ bezeichnet, darüber.

Der IST Zustand der Gaslieferungen

Bisher wurde das Gas über die Ukraine von Russland nach Europa geliefert. Die Ukraine fungiert dabei als Zwischenhändler. Sie kaufen das Gas billig von Russland ein und verkaufen es an Europa weiter. In Summe soll der Aufschlag jährlich ca. 2 Milliarden Euro zu Gunsten der Ukraine betragen.

Mit dem Beginn des Bürgerkriegs in der Ukraine blieben die Zahlungen an bereits geliefertem Gas von der Ukraine an Russland aus. Russland drohte die Gaslieferungen einzustellen, sollte die Ukraine die Rechnungen nicht begleichen. Ein ganz normaler geschäftlicher Vorgang, denn ich beliefere auch keinen Kunden der hohe offene Rechnungen bei mir hat.

Natürlich war Putin als “DAS BÖSE” sofort ausgemacht und die Medien verbreiteten, dass Putin die Gaspipeline aufgrund der Sanktionen sperren könnte. Natürlich würde es für Europa eine bessere, unabhängige unabhängige Lösung geben. Im Sinne der USA und einiger EU Mitgliedsstaaten ist es sehr schlecht sich von Putin abhängig zu machen!

„Hilfe“ kommt von den USA

Natürlich vollkommen uneigennützig (Satire aus!) beginnt die USA ihr umweltschädigendes und teures Schiefer-Fracking-Gas per Schiffen nach Europa zu liefern, da sich in den USA kein Absatzmarkt für dieses sehr teure Gas findet. Bevor man die umweltzerstörende Produktion einstellt, „verladet“ man lieber das Gas auf Schiffe, schickt es um die halbe Welt um es dann in die gleichen Rohre zu pumpen. Im Moment sind die Mengen noch sehr gering (bisher 30 Schiffe) da in einer Marktwirtschaft der Preis die Nachfrage bestimmt. Deshalb möchte auch die USA die Lieferungen aus der Ukraine im Moment noch aufrecht erhalten und unterstützt dies!

Natürlich wird plötzlich die Explosion vor ein paar Tagen in der Wiener OMV sofort als Anlass genommen um die Dringlichkeit der Lieferungen aus Amerika zu untermauern. So sagt der US-Senator Chris Murphy laut „Kurier“ jüngst im US-Kongress:

„Die tödliche Explosion am Gasknoten Baumgarten erinnere daran wie fragil Europas Gasversorgung ist”!

Wobei das US Gas, wie oben beschrieben, in die gleichen Rohren läuft und es nichts ändert ob das Gas aus Russland nach Baumgarten gepumpt wird oder das Schiefergas aus den USA!

Die US Regierung unternimmt seit Jahren alles um den Bau der neuen Pipelines „Nord-Stream 2“ und „Turk Stream“ von Gazprom zu verhindern!

Im Juli 2017 hatte der US-Senat die neuen Russland-Sanktionen verabschiedet. Darüber hinaus mussten fünf europäische Energiekonzerne (Shell, Wintershall, OMV, Engie und E.On) auf den Kauf von Anteilen an der Nord Stream AG verzichten, so dass als einziger Besitzer Gazprom verbleibt, während seine europäischen Partner „nur“ als Kreditgeber agieren.“ schreibt Sputnik News

Auch die Deutschen Wirtschafts Nachrichten berichten über die „Nord Stream 2“ :

Die Gegner sind allesamt der Ansicht, dass Nord Stream 2 nicht im europäischen Interesse sein könne, weil Russland dann noch mehr Einfluss auf dem europäischen Energiemarkt erziele. Das erklärte Ziel von Russland ist nämlich, die Ukraine als Transitland zu umgehen.

Stattdessen bieten die USA den Europäern an, LNG-Flüssiggas (Schiefergas) aus den USA zu kaufen, um die Energiezufuhr zu diversifizieren und nicht vollständig abhängig von Russland zu sein.

Sehr durchschaubar das Ganze! Die USA sind gegen eine Abhängigkeit von Russland aber nur solange, bis sie den Markt mit ihrem Fracking Gas übernommen haben!

Ein neuer Krieg?

Bisher von den Medien im Moment noch nicht beachtet ist das kleine Land Mazedonien plötzlich in den Mittelpunkt gerückt! Die „Turk Stream“ soll durch das Land verlegt werden, sofern es im Land in Zukunft zu keinem Bürgerkrieg kommt der den Bau verhindert!

Genau dies ist aber das erklärte Ziel!

Der ehemalige Premier Gruevski hat die große Chance für die Entwicklung seines Landes durch die Turk Stream richtig eingeschätzt und natürlich beführwortet. Kurz darauf kam es Zusammenstößen zwischen albanischen Extremisten und den Kräften des Innenministeriums in Kumanowo.

In Folge kam es zu Finanzspritzen für die Opposition und die Werte von Gruevski verschlechterten sich zusehens obwohl die Opposition bei der Bevölkerung (unter 20%) nicht besonders viele Stimmen hatte. Es gibt Analysten die ähnliche Situationen auch für Serbien voraussagen.

Sollte dies nicht möglich sein, dürfen wir uns auf einen weiteren Krieg im Balkan vorbereiten, denn diese Pipeline soll unter allen Umständen verhindert werden! Wie man die Menschen eines Landes gegenseitig aufhetzt und damit einen Bürgerkrieg anzettelt weiß die US Regierung natürlich und hat dies in den letzten Jahren oft genug bewiesen. Hier der Beginn in Mazedonien und Serbien!

Es werden wieder einmal die verschiedenen ethnischen Gruppierungen aufgehetzt, finanziell und mit Waffen unterstützt und der Krieg nachhaltig angefeuert. Die Extremisten werden (wie im Fall Syriens) von den USA finanziert und die Landesverteidiger von Russland, das natürlich auch nicht uneigennützig handelt! Es würde einen Krieg geben, der sich wie in Syrien, nur um die Vormachtstellung eines Metallrohrs durch das Land handelt!

Ein Rohr gegen viele Menschenleben!

In diesem Sinne

„Bleibt´s Spannend“

 

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 239 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten