Eine NEUE geteilte Gesellschaft? 5/5 (1)

pixabay.com

Bitte bewerte den Blog!

Österreich/Deutschland & Der Rest der Welt- Wie wird wohl unsere Zukunft in den nächsten Jahren/Jahrzehnten aussehen? Wie werden unsere Kinder diese Veränderungen wahrnehmen?

Seit langer Zeit frage ich mich, wie wohl unsere Zukunft aussehen wird und was wir unseren Kindern hinterlassen werden. Kein Zweifel, wir stehen am Beginn einer großen gesellschaftlichen Veränderung, vielleicht auch einer der größten Herausforderungen der letzten Jahrhunderte.

Es ist für die meisten Menschen schwer, die staatlichen Fakenews, die Propaganda, von dem “was wirklich ist” zu unterscheiden. Im Zweifel wird aber dem Mainstream geglaubt! Ganz nach dem Motto:

“Wenn das alle schreiben, wird´s schon stimmen!”

Dann gibt es noch viele andere Menschen die sich auch gar nicht damit auseinandersetzen wollen, was auch legitim ist.

Hintergrund einer Trennung

Es sind von der Weltpolitik derart große Veränderungen geplant die beim Volk auf Unmut stoßen und einen Aufstand provozieren könnten/werden. Aus diesem Grunde wird seit Jahren versucht, die Menschen, die Gesellschaft, das Volk zu teilen, – besser gesagt, zu spalten. Mit dieser Spaltung werden auch gleich Gruppen beider Ideologien unterstützt. Sei es medial oder finanziell um sie weiter in ihrem Denken und in ihren Ansichten weiterhin zu bestätigen.

Was nicht passieren darf ist ein gemeinsam vereintes Volk gegen die Politiker!

Um zu verhindern, dass sich “Das Volk” gegen die Politiker/Politik richtet, wie es im September 2016 bei einer Demo in Berlin gegen TTip & Ceta geschehen war, wird alles unternommen um es nicht mehr zu einem erneuten Worst Case kommen zu lassen wie dieser Artikel vom “Spiegel” zeigt. 100.000 Menschen egal ob Rechts- oder Links haben GEMEINSAM dagegen demonstriert. Es haben sofort die Medien versucht, “Linke Teilnehmer” zu befragen warum sie mit den “Rechten” gemeinsam demonstrieren. Zuerst wurden diese Worte negiert und belächelt aber nach ein paar Stunden sagten ein paar Linke in die Kamera, dass sie auf solchen Demos keine “Rechten” brauchen und sie hier auch nicht haben wollen. In “Der Zeit” findet sich ein seh guter Artikel der genau auf dieses Thema eingeht!

Ein gutes Beispiel aus der unmittelbaren Vergangenheit ist die Demo in Chemnitz. Die Mainstreammedien berichten unablässig von “Hetzjagten auf Migranten” was von allen merkeltreuen Medien bereitwilligst übernommen wurde. Sogar die Politik spricht nun von einer Hetzjagd der “Rechten” auf Migranten und teilt die gesellschaftlich-politische Mitte sofort der Rechten Szene zu. In einem Interview im Deutschlandfunk spricht ein Journalist davon, solche Hetzjagd mit seinen Kollegen nicht wahrgenommen zu haben! Auch ein Bericht des MDR wird nur von Rangeleien und explizit nicht von einer Hetzjagd geschrieben! Aber wie war das?

“Wenn das alle schreiben, wird´s schon stimmen!” und der Plan ging medial augenscheinlich auf!

Eine gemeinsam große Demo konnte als demokratie- und menschenfeindlich mit hunderten “Rechten Radikalen”, die hauptsächlich aus älteren Menschen und Schülern bestand, präsentiert werden.

Aus diesem Grund ist es eben notwendig “Das Volk” zuerst in 2 große Gruppen zu unterteilen und in weiterer Folge in weitere kleine reaktionäre Zellen. Dies hat mit der linken politischen Seite bisher sehr gut funktioniert, da diese meist aus jungen Menschen besteht, die leicht beeinflussbar sind und der “Gruppendruck” noch besteht. Die Mainstreammedien fördern dies noch zusätzlich.

Es gibt sicherlich auch genug Bestrebungen die kleinen reaktionären Gruppen der rechten politischen Seite ebenfalls zu fördern was sich aber bisher als schwierig erwiesen hat, da es sich bei der Mehrheit der politisch-rechten Personen hauptsächlich um im Leben stehende Menschen handelt, die in ihrem Inneren gar nicht auf der Rechten Seite stehen, sondern sich nur Sorgen um ihr Land machen. Sie wollen keinen Kampf, sondern sie wollen aufstehen und als die “gesellschaftliche Mitte” Gehör finden!

Aufgrund der weiterschreitenden Spaltung des Volkes darf es KEINE gesellschaftliche Mitte geben! Weshalb die Mainstreammedien nichts unversucht lassen um diese “Mitte” medial auf den rechten Rand abzudrängen um sich einer Kritik aus der Mitte nicht stellen zu müssen.

Die Politik hat es geschafft, dass es nur noch Links-, Rechts und nichts mehr dazwischen gibt!

Jegliche Kritik an Merkel und ihrer Politik wird schon seit langem ganz automatisch als “Rechts” bezeichnet. Die größte Gefahr für sie und ihre Partei ist die AfD. Aus diesem Grunde wird alles diesem Mitbewerber zugeschoben um ihn in das radikale Eck zu drängen. Auch wenn das Parteiprogramm 1:1 von der CDU von vor 10 Jahren übernommen wurde.

Hier geht es nur darum, die Weltpolitische Agenda, die Geostrategie und die Globalisierung weiter nach vorne zu treiben und im Sinne der Industrie umzusetzen.

Dies geschieht vermehrt mit:

> Dem sähen von Hass auf beiden Seiten durch die Politik und die Medien!
> Meinungskontrolle über die Sozialen Medien!
> Gender!
> Diversen neuen Gesetzen die eine freie Meinung unter Strafe stellen! Sie haben so wohlklingende Worte wie “Toleranzgesetz” Was aber einem Meinungsverbot gleicht!
> Spaltung des Volkes in kleine Gruppen!
> Aufhetzen konträrer Gruppen!
> Regierungskonforme Meinungsbildung über die MainstreamMedien!

und so weiter…!

Was werden wir unseren Kindern für eine Gesellschaft hinterlassen?

Eine Gesellschaft voller Hass auf die Menschen des eigenen Volkes?
Eine Gesellschaft die langsam aber sicher durch die Geopolitik verarmt?
Eine Gesellschaft in der es eine Monokulturelle Meinung gibt?
Eine Gesellschaft die gleichgeschaltet lebt?
Eine Gesellschaft in der es nur noch auf dem Papier eine freie Meinung gibt?
Eine Gesellschaft tausender Gesetze?
Eine Gesellschaft mit einem Meinungsverbot?

 

 

Ist “V- Wie Vendetta” unsere Zukunft?

Seht euch den Trailer an!

Ich als Hausverstand habe keine Angst vor den Linken Akteuren oder von den illegalen Asylforderern, sondern vor der EU Regierung, ihren Handlungen und neuen Gesetzen!

In diesem Sinne
“Bleibt´s Spannend!”

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 230 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten