Gibt es wirklich einen Plan um Deutschland zu vernichten?

Ich bin immer sehr vorsichtig mit öffentlichen Aussagen, bezüglich “eines Plans” der von “irgendwelchen Eliten” aufgestellt wurde um die kleinen Menschen eines Volkes zu knechten oder im schlimmeren Fall, diese zu vernichten.

Seit ich denken kann, vergleiche ich diverse Schriften von früher mit den tatsächlichen Begebenheiten von heute!

Dies bedeutet, ich sehe mir die diversen „Pläne“ an, die meist schon 50 Jahre oder älter sind und vergleiche diese mit unserer heutigen Entwicklung – auch längerfristig!

 

Hooton Plan?

Am Beginn der Migrationskrise, waren viele Personen sehr schnell und berichteten über den „Hooton Plan“ der von einer Vernichtung des Deutschen Volkes sprach! Aber eine kurzzeitige Grenzöffnung, auch wenn sie auf Kosten des Sozialsystems geht, ist kein Grund den „Eliten“ irgendwelche grausamen Pläne zu unterstellen. Auch wenn ich dies als Kritiker der herrschenden Gesellschaft gerne als Beweis hätte.

Nun habe ich mir einmal die Arbeit gemacht, mich mit dem so genannten „Hooton Plan“ und weiteren auseinander zu setzen.

 

Der Hooton Plan – Darum gehts?

Am 4. Januar 1943 veröffentlichte der Harvard- Anthropologe Prof. Earnest Hooton seine Gedanken zur „Rasse“ der Deutschen, die in Zukunft für ihn eine psycho-soziale Umerziehung und eine Umvolkung für „die Deutschen“ vorsah. Dies in kürze!

Hier muss man natürlich auch die Zeit in der dies geschrieben wurde miteinbeziehen. Herr Schickelgruber und das deutsche Volk befand sich in einem Weltkrieg und die Rassengesetze und „Züchtungsmassnahmen“ der Nazis, waren sicher kein Geheimnis für diesen Herrn Professor. Letztendlich beschreibt er aber die Pläne die von Herrn Schickelgrubers Herren ersonnen wurden, auch auf die Deutschen selbst anzuwenden. Nach dem Krieg gab es auch offiziell von den USA Umerziehungsmassnahmen, die bekanntlich bis heute sehr erfolgreich umgesetzt werden!

Doch was ist wirklich an dem Hooton Plan dran? Sind irgendwelche Eliten heute interessiert, „Die Deutschen“ wirklich zu vermischen um gewisse Eigenschaften aus ihnen heraus zu züchten?

 

Herr Prof. Hooton´s Gedanken:

Er forderte eine Umzüchtung der Deutschen mit der Zielsetzung den deutschen Nationalismus zu zerstören durch Reduzierung der Geburtenzahlen sowie der Einwanderung und Ansiedlung von „Nicht-Deutschen“ Männern!

Um den ganzen Plan ohne Aufstand umzusetzen, sieht er es als notwendig an, diesen langsam über viele Jahrzehnte durchzuführen!

Letztendlich ist dieser Plan nur eine weitere Ausarbeitung von Coudenhove-Kalergi´s Sichtweise über die Paneuropäische Bewegung in den 1920er Jahren. Schon 1925 schrieb Kalergi:

„Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen.“

 

Ein Seher oder Planer?

Gute Frage! Aber nicht nur ein Herr Coudenhove-Kalergi oder ein Herr Prof. Hooton hatten solche Ideen oder Pläne in der Vergangenheit. Auch aus heutiger Sicht gibt es Persönlichkeiten die solch eine Sichtweise öffentlich vertreten!

Da die USA Deutschland ohnehin schon seit Kriegsende in der Tasche hat, wurde das ganze Projekt ab dem 2.000er Jahren auf Europa ausgeweitet und dann schliesslich als „Neue Weltordnung“ eben auf die ganze Welt!

Bin ich nun ein Verschwörungstheoretiker? Ja natürlich, wenn es nach den Menschen geht, die darüber Bescheid wissen und den Menschen die als Lemminge dem Mainstream hinterher laufen. Was nicht sein darf, kann auch nicht wahr sein!

 

Hier einmal etwas zum weiteren Nachdenken:

Der Chefdenker der Globalisierer, Herr Thomas P. M. Barnett, ein amerikanischer Theoretiker und Publizist auf dem Gebiet der Militärstrategie und Geopolitik drückt es in seinem Buch „Blueprint for Action“ folgendermassen aus:

Er schreibt: “…dass ein Friede auf der Welt nur erreicht werden kann, wenn alle Länder gleichgeschaltet wurden und eine Vermischung aller Rassen stattgefunden hat.

Aus Europa solle eine Hellbraune Rasse hervorgehen die durch jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der 3. Welt erreicht werden soll. Damit wird es keine Vormachtsstellung der Europäer mehr geben!

Aufgrund dieser Durchmischung werde der Durchschnittliche IQ auf 90 sinken damit die Menschen „zu dumm um zu begreifen und intelligent genug um zu arbeiten“ sind.

Wer jetzt die Informationen aus dem Buch des Chefideologen der Geopolitik Barnett nimmt und dies mit dem Buch seines Vorgängers, dem ehemaligen Präsidentenberater Zbiegnew Brzezinski „Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft“ vergleicht, kann hier ganz deutlich die Umsetzung eine Plans entdecken.

Der Plan von Hooton und der Plan von Coudenhove-Kalergi mögen der Beginn gewesen sein, aber die Ausarbeitung eines Plans von Brzezinski und Barnett zeigen um einiges deutlicher, dass hier wirklich etwas dahinter steckt!

Da frage ich mich, ob dies die Politiker in Europa nicht Wissen und wenn ja, warum sich dann solche Gutmenschen wie die GrünInnen nicht dagegen wehren? Warum werden sie zum Spielball solcher Aussagen und Pläne? Warum unterstützen sie dies noch alles? Wurden sie vielleicht schon „Durchmischt“ und regieren die Länder mit dem von Barnett beschriebenen IQ von 90? (Satire off)

Wenn ich mir das Merkelsche-Treiben in Deutschland so ansehe, die in ihren Reden nicht mehr von „Deutschen“ oder vom „Deutschen Volk“ spricht und die Deutschlandfahne angeekelt an Statisten weitergibt, dann weiss sie ganz genau Bescheid welchen Planungen wir in Europa unterliegen.

Auch die ständigen Kämpfe gegen eine Grenzschliessung und gegen eine Höchstaufnahmegrenze von Migranten zeigen den Plan dahinter. Doch wer mir immer noch nicht glaubt und dies als Verschwörungstheorie abwinkt, sollte sich einmal diesen Link anschauen, der direkt von den Vereinten Nationen erarbeitet wurde.

Hier wird dies unter der Prämisse der Überalterung beschrieben, was aber nicht diese hohen empfohlenen Zahlen erklärt!

 

Mein persönliches Fazit:

Es gibt einen übergeordneten Plan, wie auch immer man diesen benennt, der aus vielen Gründen eine Durchmischung der einheimischen Bevölkerung vorsieht.

Da viele Menschen dies alles sehr kritisch sehen und ihren Unmut über das Internet, das damals unterschätzt und deshalb ausser acht gelassen wurde, verbalisieren, musste solch ein “Netzwerkdurchsetzungsgesetz” illegal verabschiedet werden um die Meinungsfreiheit einzuschränken.

Alle Kritiker dieses “Plans” werden als Rechte und Nazis bezeichnet und diffamiert, dass sie sogar ihren Job verloren haben! Die Gutmenschen lassen sich nach wie vor vor den Karren spannen und merken dies nicht! Nein sie kämpfen mit allem was ihnen zur Verfügung steht! Die Guten Menschen haben dies auch schon lange erkannt und sich von dieser Ideologie abgewandt. Sie unterstützen jetzt lieber wieder die Obdachlosen und Einheimischen in Krisen.

Auf jeden Fall kann man da einen Plan dahinter entdecken, wenn man trotz der massiven Probleme in Deutschland, Schweden, Holland und Frankreich immer noch für einen ungeregelten Zuzug von Migranten steht!

 

In diesem Sinne

“Bleib´s Spannend!

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 99 Artikel

Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den Mainstream Medien meist das eigene Denken abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das zusammenführen vieler vorhandener Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten