Im Netz der Fake News Lügen der ARD

Heute bin ich auf eine Doku der ARD „Im Netz der Lügen – Der Kampf gegen Fake News“ aufmerksam geworden. Ich habe mir diese angesehen und musste mit Erheiterung feststellen, dass die Staatsmedien wirklich alles versuchen um IHRE Fake News als wahr zu verkaufen!

Wer Aufklärungsvideos wie diese kennt, Video 1, Video 2, Video 3, Video 4, usw… für den wirkt diese gesamte ARD Doku wie ein Satire- oder hausgemachter ARD Eigenfakebericht oder gar eine Anleitung für Mitarbeiter der ARD. Bezeichnend für diese Doku ist folgendes Video das als ein wahrer Hintergrund für diese Fake Doku zu sehen ist!

In „Im Netz der Lügen“ wird immer wieder von einem „seriösen Journalismus“ gesprochen, von dem aber die Verantwortlichen oft meilenweit entfernt sind, wie die oben verlinkten Videos zeigen.

Es wird auch im laufe der Sendung auf bestimmte Blogs verwiesen die als „Nicht-Seriös“ bezeichnet werden. So soll der Zuseher den Eindruck gewinnen, dass ausschliesslich nur die staatlichen Systemmedien als seriöse Quelle zu sehen sind. Demnach sind alle nicht „professionellen Seiten“ alles Fake Seiten die ausschliesslich nur Lügen verbreiten! Manchmal kommt mir der Bericht vor als ob Regeln der Zeugen Jehovas dahinter stehen, die (mehr oder weniger) verbieten, sich mit kritischen Medien gegenüber ihrer Ideologie zu beschäftigen (man könnte ja an der „Wahrheit“ zu zweifeln beginnen).

Hier zeigt sich schon das Problem dieser Medien deren Marktpräsenz eindeutig Rückläufig ist. Wer schaut von uns noch Nachrichten von diesen Medien? Es ist eine aussterbende Generation die seit dem Beginn des Fernsehens diese Berichte ab 20:00 Uhr als die Wahrheit sehen. Alles modernen Menschen mit Hausverstand sehen diese Nachrichten, wenn. schon lange sehr kritisch! Diese Zeiten in denen sich der „Normalo“ auf die Nachrichten der Print- und Fernsehmedien verlassen musste sind schon lange vorbei. Damals hatte man fast keine Möglichkeit diese Berichte nachzuprüfen und diese entdeckten Fake News auch noch umgehend selbst zu veröffentlichen. Nachdem es sich um einen staatlichen schwer beweglichen Fels handelt, arbeiten sie immer noch nach den Jahrzehnte alten gleichen Mustern, die heute ganz leicht durchschaubar sind.

Ich könnte viele „Fakten“ aus dieser Doku ganz leicht mit Gegenfragen in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen, aber es zeigt einfach die Angst der staatlichen Systemmedien vor dem Zweifel der Bevölkerung, denn ihnen ist schon lange bewusst, dass „Satire“ Sendungen wie „Die Anstalt“ im ZDF eher die Wahrheit präsentieren als ihre eigenen Berichte.

In dieser Doku (ab 4:25) wird z.b. die Umbenennung von St.Martinsfest in Laternenfest als Fake präsentiert. Fakt ist aber, dass es in ganz Österreich nur noch Laternenfeste in den Kindergärten und Volksschulen gibt. Still und leise wurde dies über die Jahre umbenannt! Also ist es KEIN Fake!

 

Mir erscheint diese Doku als verzweifelter Versuch wenigstens einige ältere Semester für die Richtigkeit der ARD/ZDF/ORF … usw Berichte und Reportagen als DIE Wahrheit zu verkaufen. Auch der Schwenk auf FB war schon sehr bezeichnend! Fazit: FB ist böse, ganz böse und man kann nichts glauben was da so gepostet wird. Auch der Algorithmus von FB sorgt dafür, dass wir nur sehen was wir vorher immer angeklickt haben und das ist auch ganz böse!

 

Einfach diese Doku ansehen und sich sein eigenes Bild machen!

ARD „Im Netz der Lügen“ Original Doku

 

PS
Wenn ich mich mit solchen Themen beschäftige, dann fällt mir immer wieder „V – Vendetta“ dazu ein. Aus diesem Grunde ist auch das „V“ in „HausVerstand News“ Groß und Rot! 🙂

Wie immer
„bleibt´s Spannend!“

 

Auch erschienen auf  Fisch & Fleisch

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 74 Artikel
Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den Mainstream Medien meist das eigene Denken abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das zusammenführen vieler vorhandener Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten