Meinungsfreiheit Adé!

pixabay.com

Still, leise und heimlich schreitet die Einschränkung der Meinungsfreiheit immer weiter fort! Ungeliebte Sichtweisen, Meinungen und Realitätsbeschreibungen werden von den diversen Blogseiten und Sozialen Netzwerken gelöscht.

Mancher Kollege hatte hier schon sein persönlichen Erfahrungen machen können. Natürlich kann jeder Blog oder Sozialmedienbetreiber einschränken was er gerne möchte, denn es ist sein Recht. Aber wenn diese Meinung eingeschränkt wird, weil es der Politik nicht passt, dann ist es auch für die Nutzer interessant!

Mit dem “Netzwerkdurchsetzungsgesetz” in Deutschland wurde die Aufgabe des Staates zur Kontrolle des Internet an private Firmen übergeben. Dies ist wie in den USA wo viele Soldaten durch private Söldner ersetzt wurden. Mit dem “Toleranzgesetz” der EU kommt schon das nächste auf uns zu denn auch hier werden wohl private Firmen wie Facebook, Twitter und Co entscheiden was in den Bereich Toleranz fällt!

Wie ich beobachte ist es im Toleranzbereich wenn Linke auf FB schreiben, dass die AfDler erschossen gehören! Aber sollte dies ein AfDler schreiben, dann treffen ihn beide Gesetze mit voller Härte! Dies entspricht einer Ungleichheit und so gar nicht dem “GrünInnen Gedanken” mit “Wir haben uns alle Lieb”.

DIES IST ZENSUR!

Zensur bedeutet, das Beiträge von “Rechts” gelöscht werden aber die gleichen Hasserfüllten Beiträge von “Links” genehmigt wurden!

Wenn schon auf solche Modewörter zurückgegriffen wird, dann sollten wohl auch die hasserfüllten Kommentare der Linken- GUT?menschen gelöscht werden!

Vor 2 Jahren schon, habe ich aus diesem Grunde meine Hausverstand-News.at Seite online gestellt, um Blogs die gelöscht wurden trotzdem den Lesern zugänglich zu machen. Was “Die Obrigkeit” immer noch nicht gecheckt hat, das diese Blogs doppelt so oft gelesen werden! 🙂 Wenn etwas gelöscht wurde macht es erst neugierig! 🙂

Um mich auch von Facebook, Twitter und Co etwas zu distanzieren, im Fall der Fälle, gibt es Hausverstand News nun auch auf VKontakte, einer russischen Facebook sehr ähnlichen Seite.

Die Regierungen, die Deutschen allen voran werden es nicht schaffen die Realisten mit ihren Sichtweisen zu verdrängen. Sie können in den Medien, bei Straftaten der Migranten den Geburtshintergrund negieren aber die Stimme der Realität können sie nicht mehr tilgen!

Wie ich jetzt diese Sätze so schreibe fühle ich mich wieder an die Berichte von vor 70 Jahren erinnert, als die damals ungeliebte politische Konkurenz mit Zensur und Repressalien ausgeschaltet wurde. Ich denke es ist damals auch ganz leise und unmerklich geschehen. Aufgefallen ist es erst, als es schon zu spät war! Mich erinnert dies auch an die Idenditären in Österreich, die noch in keinster Weise durch Gewalt, im Gegenstz zu den Linken, aufgefallen sind, deren Konto aber ständig gesperrt wurde. Ohne Moos nix los! Egal wo sie ein Konto anmeldeten, wurde es nach kurzer Zeit gesperrt! Auch so kann man eine friedliche Gruppe abhalten sich in die Gesellschaft einzubringen.

Ich werde das ganze weiter Beobachten und meine Meinung zur gesellschaftspolitischen Situation weiterhin schreiben! Ob dies nun auf meiner Seite, auf FuF, auf FB, Twitter oder VK ist… ist egal!

In diesem Sinne

“Bleibt´s Spannend!”

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 260 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten