Mikrowellenwaffen der unsichtbare Tod!

Als Mikrowellenwaffen werden Waffen bezeichnet welche Mikrowellen-Strahlung, d.h. elektromagnetische Wellen mit einer Wellenlänge von 1 m bis 1 mm bzw. mit einer Frequenz von 300 MHz bis 300 GHz, nutzen. Immer wieder finden sich Berichte in den alternativen Medien die als Blödsinn oder Verschwörung abgetan werden. Dabei gibt es die ersten Waffen seit Ende der 60er Jahre schon.

Der Rüstungskonzern Rheinmetall entwickelt aktuell als HPM-Technologie (High Power Microwave) Waffensysteme die gezielt Elektronik stören bzw. zerstören können. Je nach Frequenz können sie auch für die Bestrahlung der Aktivisten bei Demos eingesetzt werden.
Natürlich können diese „Waffen“ absolut unsichtbar verbaut werden, da sie keinen freien „Schusskanal“ benötigen. Durch den Einsatz der richtigen Frequenz ist es möglich die Wasserteilchen im Menschen in eine erhöhte Schwingung zu versetzen was zu diversen Krankheitssymptomen führt. Dann fühlen sich diese Demoaktivisten plötzlich krank, ausgelaugt und brechen zusammen, ohne das sie wissen warum!
Ja auch dieses Szenario ist keine Verschwörungstheorie oder Fantasie sondern schon lange Realität, die nicht (oder doch?) eingesetzt wird. Baupläne, wie man eine Mikrowelle zur Waffe umrüstet findet man im Internet auf einschlägigen Seiten oder auch auf Youtube. Hier gibts aber keinen Quelllink! 🙂

So könnten die unliebsamen Nachbarn bestrahlt werden, wobei sie meist unfähig wären die Ursache ihrer daraus entstehenden Beschwerden zu erkennen. Beweise gibt es natürlich auch nicht, denn wie sollte man etwas beweisen was keine Spuren hinterlässt? Sollten die Opfer dennoch merken, das sie bestrahlt werden, würde man sie als verrückt diffarmieren, so das die Opfer, wenn sie zur Polizei gehen, befürchten müssten selbst in eine psychatrische Anstalt eingewiesen zu werden.

Aufgrund von Opferangaben recherchierte Die WELT am SONNTAG und bestätigte: ”Die Strahlung dringt durch Wände und führt zu schweren Gesundheitsschäden”. Auch Elektroingenieur Nussbaumer hält fest: ”Mit dem Mikrowellenofen, der so präpariert ist, dass er bei offener Türe die volle HF [Hochfrequenz]-Leistung nach außen abgeben kann, besteht die Möglichkeit, dem Wohnungsnachbarn, der mit dem Kopf zur Wohnungstrennwand schläft, massive Schäden zuzufügen. Die Schäden können irreversibel sein und innerhalb von Wochen zu Tumoren beziehungsweise Krebs führen. Zumindest wird der Nachbar so nervös werden, dass er zuerst nicht mehr schlafen kann, schlussendlich aber seine Wohnung aufgeben wird. Mit einem Mikrowellen-Richtstrahler herkömmlicher Technik ist es heute möglich, einen Menschen innerhalb von Tagen zu töten.“ Link

Es gab auch Versuche mit Kälbern, deren Milch vorher mit Mikrowellen leicht erhitzt wurde und nach ein paar Wochen verstarben.

Beispiel von Heise.de über Dr. Munzert, Psychologe aus Erlangen, der diese Waffen erforschte und 2002 öffentlich darüber sprach:
„Gleich wie Munzerts Erkenntnisse zu bewerten sind, er soll nun “zu seinem eigenen Schutz“ auf Gerichtsbeschluss stationär zur Einnahme von Psychopharmaka, der er strikt ablehnt, gezwungen werden, bis er die Mikrowellentheorie widerrufe, betonten besorgte Ärzte des Klinikums und Kollegen von der Erlanger Universität gegenüber Telepolis. Ob Munzert nach Ende der InfowarCon 2002 wieder die Psychiatrie verlassen darf? Wäre wirklich an Munzerts Mikrowellenthesen nichts dran, wer würde dann verstehen, warum mit derartigen Kanonen auf Spatzen geschossen wird? Link

Das amerikanische Militär testete bereits 2007 seine Mikrowellenwaffe öffentlich. Wie der Spiegel schreibt: „Zwei Soldaten und zehn Reporter durften das jetzt am eigenen Leib erfahren: Sie haben sich bei der Präsentation auf der Moody Air Force Base im US-Bundesstaat Georgia freiwillig als Ziele zur Verfügung gestellt. Einer der Journalisten berichtete anschließend von heftigen Schmerzen. Das Gefühl habe an einen Hitzestoß aus einem heißen Ofen erinnert. Er habe sofort Deckung gesucht – trotz mehrerer Schichten warmer Winterkleidung. Link

Aber auch diese Technologie ist schon wieder veraltet, da die neuesten Entwicklungen auf die Beeinflussung der Gedanken zur sozialen Kontrolle abzielt. Dies bedeutet, die Menschen agieren genau so wie es vorab „eingestellt“ wurde! Angeblich haben die USA und Russland bereits solche Waffen in Testverfahren.

Die Seite Mind Control schreibt: „Eine Variante ist die unbewusste Kontrolle von menschlichem Denken, Fühlen und Verhalten. Dabei ist der/dem Betroffenen nicht bewusst, dass ein äußerer Einfluss stattfindet. Die beeinflussenden Wellen werden dabei auf den Bereich des Unterbewusstseins gerichtet.
Diese Form ist schwer zu erkennen, vor allem dann, wenn die Person keine Kenntnis über die Technologie der Bewusstseinskontrolle hat. Erster Hinweis kann ein unbestimmtes, diffuses Gefühl sein, was das Bewusstsein eine Weile beschäftigt. Nach Wochen stellt sich meist ein Eindruck ein, unsichtbar wie ferngesteuert zu sein. Der Grund dafür ist für die betroffene Person nicht zu ermitteln.“ Link

Sehr erschreckend das ganze, vor allem weil es keinen sichtbaren Gegner mehr gibt.

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 90 Artikel

Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den Mainstream Medien meist das eigene Denken abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das zusammenführen vieler vorhandener Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten