#Notme – es wird immer lächerlicher! Jetzt ist auch Pilz dran!

Kann man Frauen, die sexuell belästigt werden, wirklich noch ernst nehmen?

Überall hört man nun von den sexuellen Übergriffen an Frauen in vielen Bereichen unseres Lebens. Viele Schauspieler (in Amerika) sind nun plötzlich zeitgleich bereit, sich als „belästigt“ zu outen. Ein neuer Boom aus dem Land der ungeahnten Möglichkeiten schwappt herüber!

Ein Minister in England muss zurücktreten, weil er 2002 seine Hand auf das Knie einer Journalistin gelegt hatte.

Ein wahrer „Run“ hat eingesetzt und schon bei einem „Schatzi“ (von Herrn Pilz) fühlen sich so manche Damen genötigt, die Öffentlichkeit und die Staatsanwaltschaft über eine sexuelle Belästigung zu informieren. Komisch ist nur, dass diese Anschuldigungen von einer ehemaligen Arbeitskollegin stammen und bekanntlich haben die GrünInnen das große „Aftersausen“ vor den Landtagswahlen in Wien, da ihnen ihr Ex-Kollege Pilz die letzten verbliebenen Wähler auch noch abnehmen könnte. Warum rückt diese Dame gerade jetzt damit raus?

„Liebe GrünInnen, das alles klingt schon sehr nach Herrn Silberstein!“

Ich dachte mir bis jetzt, dass Frau Cebli, eine Staatssekretärin in Berlin, den Vogel abgeschossen hätte, da sie sich sexuell belästigt fühlte, weil ein Botschafter a.D. sie bei einem Symposium als „jung“ und „hübsch“ bezeichnet hatte.

Aber wie immer wird man wieder von den GrünInnen eines besseren belehrt! „Schatzi“ ist eine sexuelle Belästigung! Puhhh, wenn das meine Freundin wüsste … droht mir mindestens lebenslänglich!

Wann ist dieser GrünInnen Spuk endlich vorbei?

Denken diese Frauen nicht, dass es wirkliche Opfer gibt? …

dass es Frauen gibt, die wirklich begrabscht werden? Wer nimmt diese Frauen noch ernst, wenn hier wegen einem „Schatzi“ oder einem “du bist hübsch!“schon Anzeige erstattet wird? Die wahren Opfer sind wieder einmal die Leidtragenden, denn ihr Leid wird mit solchen Frauen in den Hintergrund gedrängt!

Oktoberfest München…

Wie wird wohl eine Bedienung auf dem Oktoberfest in München reagieren, wenn ihr die Männer unter den Rock zwischen die Beine fassen? Wer hat schon einmal gehört, dass es da Anzeigen wegen sexueller Belästigung gab? Glaubt mir, es müsste jede Bedienung mehrmals in der Stunde Anzeige erstatten!

Übrigens: Die meisten Bedienungen auf dem Oktoberfest tragen Radlerhosen unter dem Dirndl, – genau aus diesem Grund!

Jeder Mensch empfindet eine sexuelle Belästigung anders, aber es ist ein großer Unterschied ob man als „Schatzi“ und “hübsch” bezeichnet wird, oder ob man angegrabscht wird!

Im Sinne der Gleichberechtigung:

„Könnt ihr euch vorstellen, dass ein Mann eine Frau wegen sexueller Belästigung anzeigt, weil er von einer Frau angebaggert wird?“

Auch der Rummel in Hollywood ist doch nichts Neues!

Seit es die Filmstudios gibt, gibt es die „Besetzungscouch“. Doch plötzlich wurden viele Frauen und einige Männer sexuell belästigt und alle tun so, als ob es was Neues wäre.

Stellt sich die Frage, warum sie sich darauf freiwillig eingelassen haben? Vielleicht, weil sie berühmt sein wollten? Weil sie diese Rolle unbedingt haben wollten, um berühmt zu sein? …

Wenn eine Frau ihre ersten Rollen über diese „Besetzungscouch“ bekommt und sich, nachdem der Erfolg da ist, darüber beschwert, ist auch dies sehr fraglich!

In diesem Sinne

„Bleibt´s spannend!“

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 99 Artikel

Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den Mainstream Medien meist das eigene Denken abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das zusammenführen vieler vorhandener Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten