Österraunz – Alles bleibt wie immer?

Wie sollte es anders sein? Viele Österraunzer sind wie immer, wenn es Veränderungen gibt, wie kleine Kinder am Raunzen (österreichisch für jammern, um etwas zu ertrotzen)! Dabei war vor der Wahl17 die Allgemeine Unzufriedenheit in allen Lagern der Gesellschaft und der Politik sehr groß und ausnahmslos alle verlangten eine Veränderung! Hier war eine Raunzerei ja irgendwie entschuldigt.

Jetzt haben wir eine neue Regierung, die wirklich versucht etwas zu verändern! Doch was passiert? Es raunzen wiederum viele der Österreicher, die so genannten Österraunzer.

Was mich wirklich persönlich ärgert ist die Tatsache das die Österraunzer vorgeben für Österreich zu stehen aber nicht die Gesamtheit, ihr Land sehen, sondern wieder nur ihren persönlichen Vorteil. Ganz so, wie sie es den Politikern immer vorhalten! Somit sind sie nicht besser, sondern anscheinend nur neidiger! Ja, der Neid ist auch so eine spezielle Eigenschaft …

Dass die Regierung von Rot-Schwarz durch die Blockadepolitik der SPÖ nicht von Erfolg gekrönt war ist ja hinlänglich bekannt. Der Herr „Failman“ wurde von den eigenen Leuten ausgebuht und musste seinen Hut nehmen aber auch sein Nachfolger, der nicht vom Volk gewählte Exkanzler Kern, verfolgte die gleiche Stillhaltepolitik ganz nach dem Motto „Nimm dir was dir zusteht!“ und jegliche Veränderungsbereitschaft anderer Parteien wurden torpediert. Ich erinnere mich noch: Egal was die Blauen vorgeschlagen haben wurde von Rot-Grün als Rechtsrassistisches Dogma abgelehnt. Auch wenn diese Parteien nach ein paar Wochen diese Vorschläge als ihre eigenen geistigen Ergüsse ausgegeben hatten.

Seltsame Ruhe

Nachdem nun, wie ebenfalls bekannt, die GrünInnen von 97% der Österraunzer nicht mehr gewählt wurden und die Roten sich beleidigt ins Kämmerlein verzogen hatten wurde es zuerst einmal ruhig! Alle warteten mit Spannung auf die Veränderungen die von Schwarz (jetzt Türkis) und Blau kommen mögen.

Hier und da bemerkte man wieder ein Lebenszeichen von Herrn Kern der sich urplötzlich für eine Volksabstimmung einsetzt die er bisher immer vehement abgelehnt hatte und er irgendwelche Unwichtigkeiten als die großen Erfolge seiner Kurzzeitanwesenheit als Kanzler präsentiert. Das wars auch schon wieder! Mir kommt vor er ist jetzt beleidigt! Von den GrünInnen hört man nix mehr, was in jetztiger Situation ebenfalls kontraproduktiv wäre. Sie engagieren sich wahrscheinlich lieber bei den Demos der Linken Clowns heute in Wien!

Medien

Nachdem viele Österreicher (nicht Österraunzer!) hinter der kommenden Politik stehen haben sich auch die Berichte der meisten Medien verändert. Nachdem es (eigentlich) nichts am neuen Programm zu bemängeln gibt haben sie sich über das Rauchverbot hergemacht. Sie suggerierten den Lemmingen, dass jetzt, ab sofort wieder in allen Lokalen geraucht werden darf. Wie immer gaben Millionen Österraunzer ihren „Senf“ dazu ab und glauben doch wirklich diesen Schwachsinn der Medien. Dabei wird sich an heutiger Situation nichts ändern! Naja, wenns sonst nix anderes gibt …

Regierungsprogramm

Ich habe das Regierungsprogramm kurz überflogen um mir MEINE EIGENE MEINUNG zu bilden. Ganz im Gegenteil zu den vielen Österraunzer die alles glauben was so manche Medien daraus glauben ableiten zu müssen um diese Raunzer weiterhin mit „Stoff“ zu versorgen.

Ein Urteil aus der Sicht eines Hausverstands kann ich aber leider noch nicht abgeben, da es über 180 Seiten zum lesen gibt. Was ich aber schon jetzt sagen kann, es sind sehr viele positive Veränderungen angedacht. Wie, wann und ob diese Umgesetzt werden, steht nach wie vor in den Sternen. Ich denke mir nur, dass diese eine Regierungsperiode nicht ausreichen wird!

Da bleibt nur zu hoffen, dass sie wirklich alles versuchen um all das umzusetzen was sie geschrieben haben. Jedenfalls kann jetzt Herr Strache zeigen, ob er alles was er die letzten Jahre vorgeschlagen hat, auch umsetzt… Wie ich vor langer Zeit sagte: „Lassen wir den HC in einer Regierungsposition beweisen, dass er wirklich das alles umsetzt was er vor hat.“ Jetzt hat er die entscheidenden Stimmen im Parlament um etwas zu bewegen und kann sich beweisen!

An alle Österraunzer

Lasst die neue Regierung die nächsten Jahre einfach arbeiten und dann könnt ihr raunzen – oder auch nicht! Die Zukunft wird es zeigen ob es gut für das Land und Menschen war oder nicht!

Diese Raunzerei, vergleichbar mit dem Wort “suddern” bringt auch in Beziehungen noch zusätzlich Stress! Denn wie bekannt: “Wer viel suddert wird ned pudert!” 🙂

In diesem Sinne

“bleibt´s Spannend!”

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 150 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten