Offener Brief an Herrn Kern! Noch keine Bewertung

Bitte bewerte den Blog!

Sehr geehrter Herr Kern,

mit Erstaunen stelle ich immer wieder fest, dass sie den Menschen bewusst nicht die Wahrheit erzählen oder diese verschweigen! Weiters streuen sie Unzufriedenheit bei den Bürgern und versuchen die Menschen gegen die Regierung, Regierungsparteien aufzuhetzen.

Ich persönlich kann es ja verstehen, wenn sie sich mit dem Status einer Oppositionspartei nicht abfinden wollen da sie ja keinerlei Rolle mehr spielen, – aber nur aus verletztem Stolz permanent Unwahrheiten zu verbreiten und einen Keil in die Bevölkerung zu treiben, lässt doch schon sehr gut auf ihren Charakter schliessen!

Wovon spreche ich eigentlich wenn ich sage, sie sprechen die Unwahrheit?

Ich finde es schon sehr “verhaltenskreativ” wenn sie, ihre Partei, ihre Parteikollegen und ihre Gewerkschaften eine Demonstration gegen diese Arbeitszeitflexibilisierung starten.

Sie haben anscheinend vergessen den Menschen mitzuteilen, dass diese Arbeitszeitflexibilisierung von ihnen selbst stammt und in der Broschüre 2017 “Hol dir was dir zusteht!” – Plan A, Seite 35, rechts, unter “Zwei Maßnahmen schaffen gemeinsam diese Flexibilität” von ihnen beschrieben wurde!

Diese Arbeitszeitflexibilisierung entsprang IHRER Idee, wurde für die Arbeitnehmer ins positive verbessert und wird nun von FPÖ/ÖVP umgesetzt!

Doch plötzlich beginnen sie, inklusive der oben erwähnten Vorfeldorganisationen einen Kampf gegen dieses Vorhaben?

Kämpfen sie ein paar Monate nach erscheinen ihrer Broschüre nun gegen sich selbst? Sie organisieren eine Demonstration gegen ihren eigenen Plan A hinter den vor kurzer Zeit auch der ÖGB und die AK gestanden waren? Plötzlich entdecken sie sehr viel Hinterlistiges, was sie komischerweise, als sie genau diesen Plan erarbeitet hatten, nicht gesehen haben?

DAS müssen sie mir einmal erklären!

Aber wahrscheinlich können sie das nicht, weshalb sie permanent versuchen die Wahrheit zu verschweigen! Um von diesem Umstand abzulenken suggerieren sie und ihre Gewerkschafts-Vorfeldorganisationen permanent das Märchen von einem 12 Stunden Arbeitstag!

Apropos 12 Stunden pro Tag arbeiten …

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob sie es wirklich nicht verstehen oder ob sie nur hetzen wollen, denn von einem permanenten 12 Stundentag ist nur bei ihnen die Rede! Sie suggerieren den Menschen, dass sie nun, ab sofort jeden Tag 12 Stunden arbeiten müssen, was überhaupt nicht der Wahrheit entspricht!

Sehr geehrter Herr Kern, vielleicht erkennen sie langsam warum das Volk, die Bürger kein Vertrauen in sie und ihre Partei mehr hatten! Da helfen auch ihre Hetze und das verbreiten von unrichtigen Tatsachen nichts mehr, der Zug ist schon abgefahren.

Wenn sie aber so weiter machen wie bisher, dann werden sie den Rest ihrer Wähler auch noch verlieren, denn die Menschen sind gar nicht so blöd wie so mancher meint! Die Menschen werden immer mündiger und entscheiden eigenverantwortlich bei der nächsten Wahl.

Da ist es schon sehr bezeichnend, wenn ich nach dem posten eines Linkverweis auf meinen Blog, der genau dies aufklärt, auf ihrer FB Seite gesperrt werde und der Link verschwindet!

In diesem Sinne
“Bleiben´s Spannend!

Der Hausverstand!

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 230 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten