Wie die EU zur Frackingnation wurde!

Pixabay

USA/BrüsselWie wurde die EU zur Frackingnation? Alles war schon lange vorhersehbar!

Schon seit Jahren versuchen die USA ihr umweltschädliches Schiefergas in der EU an den Mann (oder Frau) zu bringen. Die regelmässigen Leser von Hausverstand-News wissen schon lange Bescheid!

Es scheiterte bisher aus folgenden Gründen:

1. Die Produktion, das Fracking ist um ein vielfaches teurer als das Gas von Bohrtürmen. Somit kann dies niemals Wettbewerbsfähig sein. Umweltschädigung ist für die USA wie immer kein Problem, wenn es nur dem Profit dient!

2. Das Gas aus Russland (40%) und aus anderen Ländern wird umweltfreundlich über Pipelines zu den Knotenpunkten befördert und von diesen weitergeleitet. Einfach, praktisch, günstig und bewährt!

3. Gas aus den USA muss mit Schiffen über den Atlantik gebracht werden wodurch die Umwelt ein weiteres Mal geschädigt wird!

4. Es gibt in Europa zu wenig Terminals um das Gas überhaupt von den Schiffen umzupumpen.

5. Das US Frackinggas ist um 300% teurer als das bisherige russische Gas!

6. Mit der Pipeline North Stream II wird sich der Gaspreis vermindern, da direkt von Russland in die EU geliefert wird!

Warum sollte jetzt ein normal denkender Mensch, der im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist, um Himmelswillen dieses Frackinggas der USA kaufen?

Oh doch, solche Menschen gibt es und es sind Politiker der EU! Allen voran ein schwankender EU Wankelchef der genau diesen Mangel an Geisteskraft als Erfolg verkaufen möchte!

Nach dem Besuch bei Trump sagte er zu, mehr Terminals bauen zu lassen und eine erhebliche Menge an Frackinggas von den USA abzunehmen! Es wurden auch noch andere schwachsinnige Deals vereinbart, die aber im Moment nicht zum Thema gehören. Interessant ist die Chronologie zur Frakingnation.

Ukraine

Eigentlich hat dieser Gaskrieg mit der Ukraine begonnen. Früher wurde das Gas über die Ukraine geleitet, die sich dies gut bezahlen ließ. Russland lieferte an die Ukraine und diese musste auch die Lieferungen als Zwischenhändler bezahlen.
Dann wurde das Gas von der Ukraine nach Europa weitergeleitet und teurer weiter verkauft. Als sie die Rechnungen an Putin nicht mehr bezahlten, drohte er der Ukraine den Gashahn abzudrehen. Natürlich hätte Kiev nicht mehr an Europa liefern können.Ein ganz gewöhnlicher geschäftlicher Vorgang. Wenn der Kunde den Lieferanten nicht bezahlt, wird die Lieferung gestoppt bis die Aussenstände beglichen sind!

Augenblicklich war bei den USA Putin der Böse, weil er die Abhängigkeit der EU ausnutzte und somit Einfluß in Europa bekommt. So wurde es auch über die Medien verbreitet und alle regten sich plötzlich über Putin auf, obwohl der Zwischenhändler Ukraine, Milliarden an Zahlungen schuldig blieb! (Anmerkung: Die EU hat die Rechungen bezahlt und somit wurde das Gas 2x bezahlt!)

Immer und immer wieder wurde die EU von den USA darauf hingewiesen, dass sie sich von der Abhängigkeit Putins lösen müssen! Schon Frau Rice sagte dies 2014 unmissverständlich!

Später wurde durch weitere Pipelines die Ukraine umgangen was dieses Land, das mittlererweile von  US-Ukrainern geführt wird, natürlich einen totalen Verlust bedeutete. Dieser Verlust ist auch einen Verlust für die US Firmen die in der Ukraine tätig sind.

North Stream II

Der Bau von North Stream II führt von Russland durch die Ostsee direkt nach Deutschland. Ein Worstcase für die USA. Besonders da es sich um eine Direktlieferung handelt und kein anderes Land als Zwischenhändler fungieren kann! Es bedeutet, dass es die Gaslieferungen aus Russland noch wesentlich vergünstigt, was dem Endabnehmer, damit uns, zu Gute kommt!
Im Juli 2018, vor ein paar Tagen, noch vor dem offiziellen Beginn des NATO-Gipfels, traf US-Präsident Donald Trump zu einem Arbeitsfrühstück mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg zusammen und er machte keinen Hehl daraus, was sein Anliegen auf dem Gipfel sein würde:

Insbesondere geht es ihm darum, die Gas-Pipeline Nord Stream II zu verhindern. Laut den MainStream Medien sagte Trump:

“Es ist sehr traurig, wenn Deutschland einen massiven Öl- und Gasvertrag mit Russland abschließt, während wir vor Russland Schutz bieten sollen und Deutschland rausgeht und jährlich Milliarden von Dollar an Russland zahlt. Die USA würden Europa gerne mit Flüssiggas beliefern.”, sagte der US-Präsident und wurde später noch deutlicher:

… Deutschland wird total durch Russland kontrolliert. Sie werden zwischen 60 und 70 Prozent ihrer Energie aus Russland und einer neuen Pipeline beziehen und ich denke, es ist eine sehr schlechte Sache für die NATO, und ich denke nicht, dass es hätte passieren sollen, und ich denke, wir müssen mit Deutschland darüber reden. […] Ich denke nicht, dass es den Vereinigten Staaten gegenüber fair ist. Also werden wir etwas tun müssen, weil wir es nicht hinnehmen werden. Wir können das nicht zulassen und es ist unangebracht.

Im Juli 2018 legten 2 Senatoren einen Gesetzesentwurf vor: Das Gesetz soll den NATO-Mitgliedsstaaten ermöglichen, so wörtlich: „Russlands politischer Nötigung und Manipulation zu entkommen“.

Wie wir alle wissen, lassen unsere großmütigen, amerikanischen Freunde keine Gelegenheit aus, total uneigennützig für ihre Verbündeten in die Bresche zu springen und zu helfen. Nur das sie in Europa niemand um eine solche Art “Hilfe” gebeten hat.

Doch es wären nicht die USA, wenn ihnen nicht eine Lösung einfallen würde!

Man führt plötzlich und willkührlich, nach USA Manier, einfach Zölle auf bestimmte Produkte ein! Natürlich ist die Automobilindustrie ein willkommener Feind, da der Neuwagenabverkauf hinkt und der Absatzmarkt USA sehr wichtig ist! Der EU ist als Reaktion nichts anderes eingefallen als Harley Davidson mit Zöllen zu belegen! Man lege jetzt die deutsche, europäische Autoindustrie in die Waagschale und in die andere lege man Harley D. – Kabarett Pur! Eine Lachnummer!

Wankeljunker trifft Trump!

Dann der große Erfolg von Wankeljunker! Die Zölle werden ausgesetzt bis die Verhandlungen abgeschlossen sind! Super, Bravo! Was soll das jetzt sein?

Dafür muss die EU eine erhebliche Menge zum dreifachen Preis an Frackinggas über den Atlantik importieren und die demendsprechenden Anlagen bauen um diese Ladungen überhaupt löschen zu können.

Die USA haben militärisch mit der US Armee (Nato) und ihren tausenden Atomsprengköpfen einen Fuß in Europa und die EU hängt ohnehin schon am US Gängelband als US Kolonie. Nun soll auch der Energiesektor unter allen Umständen übernommen werden. Natürlich können wir uns schon einmal darauf vorbereiten, dass Trump wieder TTIP ins Spiel bringen wird! Wenn die EU es ablehnt, gibt es wieder Strafzölle und schon parieren die EU Jungs wieder!

Es kann sich jeder ausrechnen was dies bedeutet: Man nehme seine letzte Gasrechnung und multipliziere sie mit 3. Herrn Wankeljunker sei dank!

 

In diesem Sinne
“Bleibt´s Spannend!”

PS. HIER findest du noch weitere Beiträge über die Hintergründe! Vieles habe ich nicht beschreiben können, da der Text zu lange geworden wäre!

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Über Harry Hausverstand 207 Artikel
Der Hausverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den Hausverstand! (Frei nach Arthur Schopenhauer) ! Harry Hausverstand war viele Jahre bei mehreren Printmedien tätig und baute sich hier ein persönliches Netzwerk auf, das heute noch aktiv ist. Sein persönliches Anliegen: Die Menschen wieder zum Nachdenken zu bringen da ihnen von der Politik und den System-Mainstream Medien meist das eigene Denken und die Eigenverantwortung abgesprochen wird. Der Leser bekommt durch das Zusammenführen vieler vorhandener und aktueller Meldungen eine vollkommen andere Sichtweise. Seine Beiträge sind oft als Satire zu verstehen, da nur ein polarisieren die Menschen zum Nachdenken bringt! Sein Motto: Nicht alles glauben sondern wieder selber Denken damit Überlegen wieder überlegen macht!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten